Home / Events  / SXSW: Daimler in Austin

SXSW: Daimler in Austin

Bei all dem Hype und Tesla, Apple, Google und die damit verbundenen Mobilitäts-Projekte wagte Daimler in diesem Jahr einen entscheidenden Schritt auf die internationale Tech-Bühne. CEO Dieter Zetsche war in diesem Jahr höchstpersönlich auf der

20160316-DSC08634_small

Bei all dem Hype und Tesla, Apple, Google und die damit verbundenen Mobilitäts-Projekte wagte Daimler in diesem Jahr einen entscheidenden Schritt auf die internationale Tech-Bühne. CEO Dieter Zetsche war in diesem Jahr höchstpersönlich auf der SXSW in Austin und hat dort im German Haus seinen Zukunftsentwurf für Conntected Mobility präsentiert. Damit wagte sich der Daimler-Chef nicht nur zum ersten Mal zur SXSW, sondern setzte auch ein wichtiges internationales Zeichen: Die deutsche Automobilbranche hat keine Angst, es mit der US-Tech-Konkurrenz aufzunehmen.

Dabei hatte er außerdem auch noch einen echten Coup in der Hinterhand: Daimler holt die SXSW nach Deutschland. Mit der me Convention wird das Unternehmen während der IAA eine Mobilitätskonferenz als Partnerevent der SXSW in Frankfurt organisieren – das könnte spannend werden.

Daniel Fürg absolvierte eine Ausbildung beim Bayerischen Rundfunk und bildete sich an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing zum Kommunikationswirt fort. Er gründete verschiedene Onlinemedien, wie zum Beispiel MUNICH's BEST, 100SINS oder Social Secrets und arbeitete unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, die Finanzsparte von Siemens, die Sana Kliniken AG und die MAROundPARTNER GmbH. Als Geschäftsführender Gesellschafter von Fürg Media berät er heute Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien. Daniel Fürg engagiert sich außerdem aktiv als Mitglied des Vorstands im Internationalen PresseClub München e.V. und ist Initiator der Digital Future Conference 48forward.

Review overview