Home / Events  / SXSW16  / Starke Startups aus Deutschland bei der SXSW 2016

Starke Startups aus Deutschland bei der SXSW 2016

Seit nunmehr 30 Jahren gibt es die SXSW in Austin. Der Interactive-Part des Festivals ist längst zu einem Hotspot der internationalen Tech-Szene geworden und so ist es nicht verwunderlich, dass auch Deutschland jedes Jahr gut

10549170_10207267120891334_6871098335191773016_o (1)

Seit nunmehr 30 Jahren gibt es die SXSW in Austin. Der Interactive-Part des Festivals ist längst zu einem Hotspot der internationalen Tech-Szene geworden und so ist es nicht verwunderlich, dass auch Deutschland jedes Jahr gut vertreten ist. In diesem Jahr gab es aus unserer Sicht ein besonders starkes Line-Up junger deutscher Unternehmen vor Ort.

Besonders Hamburg hat sich hier als Startup-Standort sehr gut positioniert und mit zahlreichen Veranstaltungen präsentiert. Aus der Hansestadt waren dadurch auch einige interessante Vertreter dabei – unter anderem Spottster.com, vertreten durch Freya Oehle, die unter anderem im Rahmen eines Vortrages im German Haus zeigte, dass sie weiß, wovon sie spricht.

Alles in allem würde man sich allerdings wünschen, dass sich die deutsche Delegation untereinander etwas besser organisiert. Schade ist, dass die einzelnen Bundesländer fast eine Art Konkurrenzkampf zu haben scheinen – das macht nach außen hin kein besonders schlüssiges Bild.

Daniel Fürg absolvierte eine Ausbildung beim Bayerischen Rundfunk und bildete sich an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing zum Kommunikationswirt fort. Er gründete verschiedene Onlinemedien, wie zum Beispiel MUNICH's BEST, 100SINS oder Social Secrets und arbeitete unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, die Finanzsparte von Siemens, die Sana Kliniken AG und die MAROundPARTNER GmbH. Als Geschäftsführender Gesellschafter von Fürg Media berät er heute Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien. Daniel Fürg engagiert sich außerdem aktiv als Mitglied des Vorstands im Internationalen PresseClub München e.V. und ist Initiator der Digital Future Conference 48forward.

Review overview