Home / Events  / 48forward  / Matteo Achilli und die Geschichte von Egmonia

Matteo Achilli und die Geschichte von Egmonia

BBC und Business Insider handelten Matteo Achilli bereits 2014 als italienischen Mark Zuckerberg. Mit gerade einmal Anfang 20 gründete der Italiener die Karriere-Plattform Egomnia und entwickelte einen Algorithmus, der potenzielle Job-Kandidaten und offene Positionen passend

12273554_1816363705256931_3351588202508853893_o

BBC und Business Insider handelten Matteo Achilli bereits 2014 als italienischen Mark Zuckerberg. Mit gerade einmal Anfang 20 gründete der Italiener die Karriere-Plattform Egomnia und entwickelte einen Algorithmus, der potenzielle Job-Kandidaten und offene Positionen passend zusammenbringt.

Bei 48forward stand Achilli am 26. November 2015 auf der Bühne und erzählte seine ganz persönliche Geschichte rund um die Gründung des ersten größeren italienischen Social-Media-Startups. Die Video-Aufzeichnung seiner Keynote wurde nun bei YouTube veröffentlicht.


Fotoquelle: Meltem Salb
Video: Maximilian Riemer

Daniel Fürg absolvierte eine Ausbildung beim Bayerischen Rundfunk und bildete sich an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing zum Kommunikationswirt fort. Er gründete verschiedene Onlinemedien, wie zum Beispiel MUNICH's BEST, 100SINS oder Social Secrets und arbeitete unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, die Finanzsparte von Siemens, die Sana Kliniken AG und die MAROundPARTNER GmbH. Als Geschäftsführender Gesellschafter von Fürg Media berät er heute Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien. Daniel Fürg engagiert sich außerdem aktiv als Mitglied des Vorstands im Internationalen PresseClub München e.V. und ist Initiator der Digital Future Conference 48forward.

Review overview