Home / News  / Smart Home ist in Deutschland noch nicht angekommen

Smart Home ist in Deutschland noch nicht angekommen

In Sachen Smart Home sind die Deutschen immer noch sehr zurückhaltend. Eine Befragung der Strategieberatung LSPdigital hat herausgefunden, dass das Interesse zwar schon recht groß ist, aber es oftmals noch nicht zu einer Integration kam. Nur

infografik_3584_smart_home_interesse_und_nutzung_in_deutschland_n

In Sachen Smart Home sind die Deutschen immer noch sehr zurückhaltend. Eine Befragung der Strategieberatung LSPdigital hat herausgefunden, dass das Interesse zwar schon recht groß ist, aber es oftmals noch nicht zu einer Integration kam. Nur eine Minderheit der Personen mit Interesse an Smart-Home-Anwendungen nutzt solche auch aktiv. Zu den populäreren Anwendungen zählen die (Fern-)Steuerung von Licht (6 Prozent) oder Geräten zur Klimasteuerung (5 Prozent).


Mehr Statistiken gibt es bei: Statista

Daniel Fürg absolvierte eine Ausbildung beim Bayerischen Rundfunk und bildete sich an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing zum Kommunikationswirt fort. Er gründete verschiedene Onlinemedien, wie zum Beispiel MUNICH's BEST, 100SINS oder Social Secrets und arbeitete unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, die Finanzsparte von Siemens, die Sana Kliniken AG und die MAROundPARTNER GmbH. Als Geschäftsführender Gesellschafter von Fürg Media berät er heute Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien. Daniel Fürg engagiert sich außerdem aktiv als Mitglied des Vorstands im Internationalen PresseClub München e.V. und ist Initiator der Digital Future Conference 48forward.

Review overview