Home / News  / Finale der Fußball-WM bricht Facebook-Rekorde

Finale der Fußball-WM bricht Facebook-Rekorde

Das gestrige Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien hat auch auf Facebook Rekorde gebrochen. Insgesamt sorgte das Spiel zwischen Deutschland und Argentinien für mehr als 280 Millionen Interaktionen innerhalb des größten Social Networks der Welt. 88

Photodune / Ollyi

Das gestrige Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien hat auch auf Facebook Rekorde gebrochen. Insgesamt sorgte das Spiel zwischen Deutschland und Argentinien für mehr als 280 Millionen Interaktionen innerhalb des größten Social Networks der Welt. 88 Millionen Facebook-Nutzer waren in diese Interaktionen involviert – fünf Millionen davon kamen aus Deutschland. In Sachen Facebook hat uns Argentinien allerdings übertroffen: 7 Millionen Argentinier waren in die Interaktionen rund um das Spiel auf Facebook involviert.

Das Spiel stellte sogar den bisherigen Rekord an Interaktionen beim Super Bowl XLVII in den Schatten – damals gab es „nur“ 245 Millionen Interaktionen auf Facebook. Für die meisten Reaktionen sorgte übrigens der Schlusspfiff des Spiels.

Daniel Fürg absolvierte eine Ausbildung beim Bayerischen Rundfunk und bildete sich an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing zum Kommunikationswirt fort. Er gründete verschiedene Onlinemedien, wie zum Beispiel MUNICH's BEST, 100SINS oder Social Secrets und arbeitete unter anderem für den Bayerischen Rundfunk, die Finanzsparte von Siemens, die Sana Kliniken AG und die MAROundPARTNER GmbH. Als Geschäftsführender Gesellschafter von Fürg Media berät er heute Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung ganzheitlicher Kommunikationsstrategien. Daniel Fürg engagiert sich außerdem aktiv als Mitglied des Vorstands im Internationalen PresseClub München e.V. und ist Initiator der Digital Future Conference 48forward.

Review overview