Wer sind eigentlich diese Influencer?

Zunächst einmal sollte klargestellt werden, dass es Influencer schon immer gab. Auch wenn sich die grundsätzliche Bedeutung ihrer Rolle in den letzten 100 Jahren wohl kaum verändert hat, ist die Anzahl der sichtbaren Influencer durch Social Media und das Web deutlich angestiegen. Obwohl man im Allgemeinen davon spricht, dass der Begriff erst um das Jahr 2007 herum entstanden ist, muss man sagen, dass die Eigenschaften dieser ganz bestimmten und vor allem für Unternehmen sehr wichtigen Rolle auf eine Vielzahl von Personen zutreffen, die schon vor dem Boom der sozialen Netzwerke agierten. Früher ging das Influencer-Dasein allerdings mit einer gewissen Prominenz einher, da es ohne sie damals keine Reichweite gab und potenzielle Influencer ohne relevanten Reach uninteressant waren. Heute kann ein wichtiger Influencer auch ein Blogger mit entsprechendem Ansehen in seiner Leserschaft sein – die Einstiegshürden in diese Rolle sind also deutlich niedriger als früher.

Generell kann man sagen, dass ein Influencer eine Person ist, die bedingt durch ihre starke Präsenz – meist in einem bestimmten Themenbereich – und ihres Ansehens einen gewissen Einfluss auf eine Zielgruppe hat. Nach dem 2001 erschienenen Bestseller “Influence: Science and Practice” vom US-amerikanischen Psychologen und Wirtschaftswissenschaftler Robert Cialdini ist ein Influencer eine Person mit sozialer Autorität, Vertrauenswürdigkeit, Hingabe und konsistentem Verhalten. Aber warum ist eine solche Person nun interessant für ein Unternehmen? Das ist eigentlich ganz einfach.

Ein Influencer hat ein starkes Standing innerhalb seiner Zielgruppe. Dabei gibt es ganz viele verschiedene Varianten, wie so etwas aussehen kann. Die Größe der Zielgruppe ist eigentlich nicht relevant. Aus Unternehmenssicht ist es viel wichtiger, dass die Zielgruppe des Influencers deckungsgleich mit der des Unternehmens oder eines bestimmten Produkts beziehungsweise einer Dienstleistung des Unternehmens ist. Alles andere ist leicht erklärt: Influencer haben eine gewisse Meinungsmacht innerhalb ihrer Zielgruppe und möchte man als Unternehmen genau diese Zielgruppe erreichen, muss man versuchen, den oder die entsprechenden Influencer für seine Botschaften oder Produkte zu gewinnen.

Schafft man es, dass der richtige Influencer die Botschaften eines Unternehmens verbreitet, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er damit weitere potenzielle Kunden für das Unternehmen mobilisiert. Die Anhänger des jeweiligen Influencers sind an dessen Meinung interessiert und schätzen diese als besonders glaubwürdig und verlässlich ein. Befindet der richtige Influencer das jeweilige Produkt oder eine Dienstleistung also für besonders gut und kommuniziert das öffentlich, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ihm seine Anhänger folgen und ebenfalls zu Kunden werden.

INFLUENCERS FULL VERSION from R+I creative on Vimeo.